Tagesmutter

Sandra Peter


Mahlzeiten:

 08.00: Frühstück/Obst

 11.00: Mittagessen

15.10: Snack

 

Bei mir bekommen die Kinder das Mittagessen gestellt.

Dafür berechne ich 2€ pro Tag.

Den Nachmittagssnack stelle ich auch nach Bedarf und berechne 1€ dafür.

Zu Trinken gibt es Wasser oder Tee.

 

Mitzubringen sind:

* abgepumpte Milch bzw. Milchpulver (mit eigenen Flaschen und Saugern) für Babys

* Gläschen

* wenn benötigt Spezialkost

* Frühstück/Obst

* Nachmittagssnack

 

Kinder/Babys bis ca. 2 Jahre sitzen in einem Hochstuhl. Die grösseren Kinder sitzen auf

einer Bank.

 

Mittagessen:

Ich koche immer frisch nach der

"Bremer Checkliste", mithilfe von meinem Thermomix :-)

Einmal im Monat bereiten wir mit den Tageskindern ein Gericht zu, wo diese tatkräftig mithelfen.
 

BREMER CHECKLISTE

Die Bremer Checkliste gilt als Orientierung für einen ausgewogenen Speiseplan der
Mittagsmahlzeit. Grundlage sind die optimiX-Empfehlungen des Forschungsinstitutes für
Kinderernährung Dortmund (FKE).
Für ein abwechslungsreichen Speiseplan wird ein Menüzyklus von mindestens vier bis sechs
Wochen empfohlen. Jedes vollwertige Mittagsangebot sollte neben der Hauptkomponente
mindestens eine frische Komponente (Obst, Rohkost ...) sowie ein Getränk enthalten.
Ein abwechselungsreicher vollwertiger Wochenspeiseplan (5 Tage) enthält:
- 1 hochwertiges Fleischgericht
- 1 Eintopf oder Auflauf (ohne Fleisch)
- 1 vegetarisches Gericht
- 1 Seefischgericht
- 1 Gericht nach freier Wahl (z. B. ein Fleischgericht, ein fleischfreies Gericht mit
Vollkorngetreide oder ein süßes Hauptgericht)

 

Außerdem werden berücksichtigt:
- mindestens 2 mal frische Kartoffeln
- mindestens 2-3 mal frisches Obst
- mindestens 2-3 mal Rohkost oder frischer Salat

 

1 Geschäftsstelle Bundesprogramm ökologischer Landbau in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und
Ernährung (BLE): Rahmenkriterien für das Verpflegungsangebot in Schulen. In Zusammenarbeit mit
der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) , dem ökologischen Großküchenservice (ÖGS) und
den Verbraucherzentralen. Bonn 2005, S. 6

 

Wir haben Pizza selbergemacht.

Kartoffelbrei, Fischstäbchen an Erbsen-Möhren Gemüse